Startseite
  Archiv
  madmoiselle
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/mind.maze

Gratis bloggen bei
myblog.de





never gonna be enough..



ich hab dich gesehen, wenn du ganz alleine warst.
wenn niemand neben dir stand, wenn du unter tausend Leuten warst, und dir trotzdem allein vorkamst.

ich war da, als die Sonne wieder aufgegangen ist. ich hab gesehen, wie sich das Sonnenlicht über dein Gesicht legte.

ich hab dir so oft Dinge erzählt, die ich dir nicht hätte erzählen müssen. einfach darum, weil es klar war. weil du das schon in meinen Augen gesehen hattest.

ich wollte immer, dass du lachst, nicht weinst.

ich hab dich irgendwohin mitgenommen, wo du noch nie warst.

ich hab dir den Atem verschlagen.

wir standen zusammen im Regen. *



all das und noch viel mehr waren wir, haben wir erlebt.
aber es war nicht genug. nicht damals und auch nicht jetzt.
deshalb stehen wir hier alleine, jeder für sich.
trotzdem sollst du wissen: für dich leg ich meine Hand ins Feuer!




* in Anlehnung an 'love you till the end' von den porgues.
3.12.09 17:49


Werbung


gestern abend in meinem Bett.




ihr Lieben,


okay, der Titel hört sich vielleicht ein bisschen nach Porno an. okay, vielleicht auch nicht. kommt drauf an, wie zweideutig man denkt.. :D
aber eigentlich ist es nicht so. es ist viel ernster..

ich lag gestern abend in meinem Bett und wollte schlafen.
vorher hab ich the o.c. geguckt und danach noch tausend Mal 'love you till the end' von den porgues gehört. ein wunderschönes Lied. aber wieso hör ich es? wen will ich denn bis zum Ende lieben?
ich kann keinen Namen nennen und ich kann auch nicht sagen, wie er sein soll. vom Aussehen her schon mal gar nicht. ich hatte sonst ja immer mein braune-Augen-Beute-Schema, aber gegen das hab ich letztens verstoßen. nicht, dass das schlimm wäre..
na ja, Aussehen kann ich jedenfalls nicht festlegen. warscheinlich auch gut so, sonst wär ich ziemlich oberflächlich, oder? jaa, gut, schön soll er sein. und süß. und sexy. und heiß. und niedlich. und atemberaubend. aber na ja.. ^^
und vom Charakter her? nett und lieb und sowas halt. er soll nicht lügen und sich nicht schlagen, keine Drogen nehmen. solche Dinge. aber das ist ja eh Standart. wer würd schon freiwillig sagen: "ich will einen Schlägertyp der mich anlügt und verletzt!"? ich bitte euch, sowas will niemand. ^^
aber all das.. das reicht nicht.
es ist egal, wie gut er aussieht und wie nett er ist, wenn man nichts fühlt. und das ist es! das ist der springende Punkt! ich fühle nichts, wenn ich bei ihm (ein sehr toller Typ, ein echt guter Freund, immer für einen da und all diese tollen Sachen, die einen glücklich machen. ein sehr toller Typ, der in mich verliebt ist. ein sehr toller Typ, in den ich nicht verliebt bin.) bin. und es tut mir so leid für ihn.. ich würd ja echt gerne, weil er echt so toll ist, aber ich tus nicht. ich tus einfach nicht.. muss, bzw. sollte ich ihm eigentlich auch nochmal sagen, allerdings hab ich Angst..

aber dann lag ich da in meinem Bett. mit einem Ohrwurm von dem Lied und ich hab mich so alleine gefühlt.
ich muss ja zugeben, dass o.c. mich eh immer sehr.. na ja, also ich liebe es! und es bringt mich zum Lachen und zum Weinen. und irgendwie guck ichs immer, wenn ich traurig bin. da gibts nämlich auch traurige Leute, die irgendwann wieder glücklich werden. und genau das will ich dann in den Momenten, in denen ich traurig bin: wissen, dass es irgendwann wieder besser wird.
aber ich hasse es so, wenn die Staffel vorbei ist. ich finde die Enden immer so traurig.. weils dann nicht weitergeht und die o.c.-Leute mir, sozusagen, nicht mehr sagen können, dass es irgendwann bestimmt wieder besser geht.
ist jetzt eigentlich auch egal. entscheidend ist, dass ich die Beziehungen da liebe und es nicht ertragen kann, mir sowas anzusehen, wenn ich selber niemanden habe, gegenüber dem ich mich so süß verhalten kann, der sich mir gegenüber so süß verhält..

und dann lag ich da in meinem Bett und musste weinen.
weil ich niemanden habe. weil ich 'i love you till the end' für irgendwen denken muss, den ich noch nicht kenne.
ich glaub schon daran, dass irgendwann der Richtige kommt und ich es auch merke. und dann will ich auch den Rest meines Lebens mit ihm verbringen. aber ich will, dass er jetzt kommt und mich glücklich macht und für immer bei mir bleibt und mich liebt und mir das auch sagt und..
und erstmal muss ich Geduld haben und warten. suchen bringt ja nichts. allerdings bin ich so ein ungeduldiger Mensch. und ich hab auch keine Lust, mich weiterhin verzweifelt in den Schlaf zu weinen. Gott, das ist so arm!

wieso bin ich nicht einfach in ihn verliebt? dann wär das alles nicht so kompliziert??


i always just wanted someone who workships the ground
i'm walking on. but then i had to realize that this is not enough,
that this will never be enough.
and it makes me cry.




30.11.09 10:30


Nummer eins.



Hallo, meine Lieben,


ihr kennt mich nicht, ich kenne euch nicht, aber das hier ist jetzt mein blog. worüber ich bloggen werde? ooh, alles mögliche!
die Schule, meine Wochenenden, neue Klamotten und neues Make-Up, meine verkorksten Beziehungen zu meinen Freunden und auch zu irgendwelchen Typen. ob das spannend ist? ich weiß nicht, das müsst ihr selbst entscheiden.
ich fang einfach mal mit Eintrag Nummer eins an, danach könnt ihr ja selbst entscheiden, ob ihr jemals wiederkommen und erneut einen meiner Texte lesen wollt.
soweit: viel Spaß. (:


also, heute war ich bei meinem Exfreund. so circa vier Stunden lang. was wir gemacht haben? Pizza gegessen und eine Viertelstaffel meiner Lieblingsserie geschaut. ganz freundschaftlich, übrigens! er hat ja bereits eine neue Freundin. mit der läuft es zwar sehr.. sagen wir, bescheidend, aber na ja, das ist nicht meine Sache und wir beide verstehen uns ja noch super, also, hey, warum sollten wir uns nicht treffen? ich sehe das nicht so, als würden wir beide die Neue hintergehen. wieso auch? es läuft ja nichts zwischen uns. ich hab mich vielleicht unter seine Bettdecke gekuschelt, aber das hat  nichts zu bedeuten. wir stehen uns halt noch sehr nah.
es war ja auch eine lange Beziehung. und man hört ja nicht einfach so auf, befreundet zu sein!

oke, Beziehung ist grad ein super Stichwort!
mit diesem Wort hab ich grad so meine Probleme.
Problem Nummer eins: ich habe drei, vielleicht sogar vier Typen, die mir hinterherlaufen und hinterhersabbern. hört sich jetzt warscheinlich so an, als müsst ich hammermäßig aussehen, haha, aber nein, so mein ich das nicht. ich fühl mich dadurch auch nicht bestätigt, sondern eher.. nun ja, wie soll ich sagen? es macht mir eher Angst. ich hab nämlich keine Ahnung, wie ich ihnen mitteilen soll, dass ich nichts von irgendeinem von ihnen will! oh Gott!
Problem Nummer zwei: besagter, oben erwähnter Exfreund ist der Einzige, mit dem ich mir eine Beziehung vorstellen könnte. ich will aber keine. ich könnte es mir nur vorstellen! warscheinlich, weil ich weiß, wie es wäre, weil ich ja schon mit ihm zusammen war. ergibt das Sinn? ich hoffe sehr. bitte, bitte sagt mir nicht: "Mädchen, du bist immer noch in ihn verliebt!" denn nein, das bin ich nicht. okay, ja, er sieht gut aus und er ist nett und all das, aber mehr ist da nicht. es gibt doch so viele Leute, die gut aussehen und nett sind, aber für die man keine Gefühle hat. er ist einer von diesen Leuten.

okay, wie ihr merkt: ich bin verwirrt. wer meint, irgendetwas, was gegen diesen Zustand hilft, zu wissen: Kommentar posten, ja? bitte. (:

soweit erstmal. ich entwerf nun noch eine oder vielleicht auch mehrere Zustatzseiten, damit ihr euch ein genaueres Bild von mir machen könnt.


29.11.09 19:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung